Skip to content

Gänsehaut-Indie-Folk mit Twin Sisters ANNIE OAKLEY (USA) // ALBUM VÖ 28. Mai

Photos by Francesca McConnell

Annie Oakley können ganz besondere Dinge.
Zum Beispiel Lieder schreiben. Singen. Und das Leben beim Schopf zu packen und sich sein eigenes Glück schmieden – denn darauf zu warten, wäre viel zu einfach.
Einige Schicksalsschläge wie der Selbstmord des Vaters und Probleme mit der Familie, trieben sie dazu an, ihr Debutalbum „Second Day of Spring“ zu produzieren. Dieses Album ist ein einziger Heilprozess, mit dem Potenzial, viele melancholische Seelen da draußen zu heilen, oder ihnen Kraft zu schenken. Songs von Annie Oakley, eine Tasse Tee und das passende Räucherstäbchen dazu, wirken wie eine Sitzung beim Psychologen oder ein höchst- therapeutisches Gespräch mit dem/der besten Freund/in. Die Akustikgitarre gibt vor, die Stimme zieht nach, die Texte vollenden. Was man dann zu hören bekommt, berührt. Es tut weh, es erregt Mitleid, jedoch konvertierten AO vermeintlich schlechte Gefühle in Gute.
Denn eines ist klar: Ja, das Leben kann manchmal sehr gemein, unberechenbar und oft schwer nachvollziehbar sein, aber am Ende liegt es immer an einem selbst, das Beste daraus zu machen, den Ball flach zu halten und nach vorne zu blicken. Worte, die wohl jeder schon gehört hat, meistens wohl ungern. Deshalb verpackt das Duo genau diese Message in ihre Songs, um den Sinn des Lebens, nämlich leben, greifbarer und zugänglicher zu machen. Man merkt richtig, wie gut es ihnen selbst tut, das Leben zu beschreiben und auf CD zu pressen. Musik ist eben immer noch das schönste Ventil der Welt.
Prädikat: sehr hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://theannieoakley.com

https://www.facebook.com/TheAnnieOakleyOfficial/

https://www.instagram.com/theannieoakley/

Quelle:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Die 101FM Wunschbox

Euer Wunsch ist uns Befehl

Das Leben ist manchmal doch ein Wunschkonzert. Immer wenn Live gesendet wird, seid ihr Musikchef. Schickt uns eure Musikwünsche und grüßt eure Lieben damit übers Radio! 

Wir freuen uns auf eure Wünsche.