Skip to content

Schaller & Rausch – Single „Xantico“

Yuki-Gaderer

Oft verbirgt es sich…

…hinter gehäkelten Gardinen und gestrichenen Fassaden: das Doppelleben, eine Art zweite Identität mit eigener Geschichte und fragwürdiger Moral. Während der Covid Lockdowns keine einfache Angelegenheit. Denn das Zusammenrücken deckt geheime Vorlieben auf, enttarnt Affären und bringt verborgene Süchte an die Oberfläche. Xantico, die zweite Single von Schaller & Rausch, taucht in die extremen Maßnahmen ein, mit denen wir unsere Parallelwelt zu schützen versuchen.

Xantico spielt mit dem Druck des Verbergens und dem Wunsch nach Vergebung. Das findet sich auch im Sound wieder. Melodisch treibende Keyboard Synths rennen mit Gitarrenriffs um die Wette und offenbaren eine Energie, die in vermeintlichen Entdeckungsmomenten freigesetzt wird.

„Getrennte Welten aufrechtzuerhalten ist ein riesiger Kraftaufwand. Die Zeit tickt, bevor alles destabilisiert wird und beide Welten niederbrennen“, beschreibt Co-Leadsänger Julian Schaller den inneren Identitätskonflikt. Insofern ist auch der Titel dem Feuer gewidmet: Xantico ist angelehnt an die aztekische Feuergöttin Chantico, die sich sowohl um die Flamme am heimeligen Herd als auch um die explosive Kraft der Vulkane sorgt.

Ob eine Beichte nun bloß die eigenen Schuldgefühle tilgt oder tatsächliche Absolution bringt, lassen Schaller & Rausch in Xantico offen. „Der brennende Wunsch nach dem Moment, in dem jemand sagt, es ist ok, ich vergebe dir, steckt wohl in jedem Doppelleben.“ Bis dahin gilt: Einmal noch. Solange niemand dahinter kommt, ist alles ok! Oder? Wann warst du zum letzten Mal beichten?

Schaller & Rausch?
Zwillingsbrüder, die nur auf den ersten Blick gleich sind: Wo Julian die stimmliche Kontrolle behält, geht Chris ans Äußerste. Die Gitarrensoli von Josh – der Rausch unter den Schallers – fetzen dahin. Laut, fordernd, intensiv.

Mythos – Coolness – Abgehobenheit ist eine Inszenierung, die sich Schaller & Rausch leisten können, weil sie auf wahren Geschichten basiert. Wenn du Anfang 20 als exzentrischer Rockstar in einer ORF-Castingshow deine musikalische Karriere startest, kann vieles schief gehen. „Der schrillste aller Kandidaten“ schrieb die Krone über Chris Schaller, „exaltiert“ die Presse. Der Hype für die Bühne ist den Brüdern geblieben, die gemeinsam gelernt haben Musik zu machen.

Das kommende erste Album (Release im Frühjahr 2022) verspricht nichts Geringeres als ein Austesten ihrer Grenzen – musikalisch, textlich und auch thematisch. Emotionale Rythmen, einprägsame Vocals, ein harter Sound und dann überrascht doch eine Prise Autotune. In den Songs verliert sich das Gleichgewicht. Und manchmal findet man es auch nicht mehr. Spannungsgeladen und gleichzeitig loslassend funky, lassen sich Schaller & Rausch vom Sound der internationalen Musikszene inspirieren und holen ihre deutschen Texte aus den Abgründen der menschlichen Seele.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://www.facebook.com/schallerundrausch

https://www.instagram.com/schallerundrausch/

Quelle:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Die 101FM Wunschbox

Euer Wunsch ist uns Befehl

Das Leben ist manchmal doch ein Wunschkonzert. Immer wenn Live gesendet wird, seid ihr Musikchef. Schickt uns eure Musikwünsche und grüßt eure Lieben damit übers Radio! 

Wir freuen uns auf eure Wünsche.